Investor will mit den Mietern reden – nur mit ihnen

Hamburger Abendblatt | 20.03.2012

 

Als „alberne Verschwörungstheorie“ hat der Investor die Kritik der Esso-Initiative an einer Informationsveranstaltung bezeichnet.

Als „ebenso infam wie substanzlos“ und „alberne Verschwörungstheorie“ hat der Investor Bayerische Hausbau die Kritik der Esso-Initiative an einer Informationsveranstaltung bezeichnet, bei der nur Teilnehmer zugelassen sind, die sich als Mieter ausweisen können. „Wir wollen durch umfassende Information dazu beitragen, Verunsicherungen zu beseitigen“, erklärte Unternehmenssprecher Bernhard Taubenberger.

weiterlesen auf abendblatt.de

 

 

 

Kommentare geschlossen.