Asbest-Angst im Kiez-Hochaus

MOPO | 25.10.2011

 

„Nutten-Bunker“ wurde der Koloss früher genannt, weil dort Prostituierte ihre Dienste feilboten. Oder „Todes-Turm“, denn er wurde mehrfach Schauplatz von Verbrechen. Jetzt regiert erneut die Angst im Reeperbahn-Hochhaus.

Etliche Bewohner betreten das Gebäude nur noch mit Mundschutz. Aus Furcht vor Asbest!

weiterlesen auf mopo.de

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare geschlossen.