Stadtteilzeitung

Die vierte Ausgabe der St. Pauli Stadtteilzeitung

Die 4. Ausgabe der Stadtteilzeitung ist erschienen!

Zahlreiche Exemplare sind bereits auf dem Antirepressions-Schanzenviertelfest verteilt worden, aber wir sorgen natürlich auch dafür, dass ihr sie in Läden, Kneipen und Bars auf und um St. Pauli finden könnt.

Helft mit die Stadtteilzeitung breit im Viertel zu verteilen. Ihr könnt euch kostenlos Exemplare abholen:

  • GWA St. Pauli
  • St. Pauli Tourist Office
  • Schanzenbuchhandlung
  • Centro Sociale

Und natürlich gibt es die Ausgabe auch wieder als Download:

Vielen Dank an die Redaktion der Stadtteilzeitung und an alle irgendwie Beteiligten. Danke auch an Projektgruppe HCU, Silly Walks Discotheque, steg, Kurverwaltung St. Pauli sowie St. Pauli Roar Soli-Espresso für die finanzielle Unterstützung.

Wenn ihr Interesse daran habt, euch in das Projekt Stadtteilzeitung einzubringen, findet ihr weitere Informationen auf Facebook.

Die dritte Ausgabe der St. Pauli Stadtteilzeitung

Rechtzeitig vor der 5. Stadtteilversammlung im November 2016 erschien die 3. Ausgabe der Stadtteilzeitung.

zeitung3-cover-small zeitung3-inhalt

Zahlreiche Exemplare sind bereits auf der Stadtteilversammlung verteilt worden, aber wir sorgen natürlich auch dafür, dass ihr sie in Läden, Kneipen und Bars auf und um St. Pauli finden könnt.

Falls ihr kein Exemplar ergattern konntet, könnt ihr euch die 3. Ausgabe der St. Pauli Stadtteilzeitung hier runterladen.

Vielen Dank an die Redaktion der Stadtteilzeitung und an alle irgendwie Beteiligten, sowie der steg für die finanzielle Unterstützung.

Wenn ihr Interesse daran habt, euch in das Projekt Stadtteilzeitung einzubringen, findet ihr weitere Informationen auf Facebook.

Die zweite Ausgabe der St. Pauli Stadtteilzeitung

Die zweite Ausgabe der Stadtteilzeitung ist da! Nachdem die erste Ausgabe im April 2015 so gut ankam und überraschend schnell vergriffen war, sind wir aktuell dabei, die zweite Ausgabe im “autonomen Gefahrengebiet und den angrenzenden Territorien” zu verteilen.

Seit dem Frühjahr 2015 hat sich das Team der Stadtteilzeitung konzeptionell mit der zweiten Ausgabe beschäftigt. Konkreter wurde es dann ab August und im November ging es für sie in die heiße Phase.

Zweite Ausgabe der Stadtteilzeitung

Exemplare bekommt ihr in den nächsten Tagen (kostenlos) u. a. hier:

  • Kandie Shop
  • Kaffee Stark
  • GWA St. Pauli
  • St. Pauli Tourist Office
  • Kleine Pause
  • Tabakbörse
  • Hamburger Botschaft
  • Schanzenbuchhandlung
  • Café Panther
  • Gretchens Villa
  • Stern Keb’Up

Und natürlich gibt es die Ausgabe auch wieder als Download:

Ein großes Dankeschön an alle, die konzeptionell, kreativ oder inhaltlich an dieser Ausgabe mitgewirkt haben, sowie der steg und der Kurverwaltung St. Pauli für die finanzielle Unterstützung.

Wenn ihr Interesse daran habt, euch in das Projekt Stadtteilzeitung einzubringen, findet ihr weitere Informationen auf Facebook.

Die digitale erste Ausgabe der St. Pauli Stadtteilzeitung

Seit Herbst 2014 arbeitete ein kleines ehrenamtliches Redaktionsteam daran, eine neue kostenlose Stadtteilzeitung, aus St. Pauli für St. Pauli, auf die Beine zu stellen. Mitte April 2015 war es dann endlich soweit. Wir hielten die Erstausgabe in den Händen und waren alle mehr als begeistert. Die Auflage von 2000 Stück war schnell in dutzenden Läden auf St. Pauli und in angrenzenden Stadtteilen verteilt und noch viel schneller vergriffen.

Cover der ersten Ausgabe der St. Pauli Stadtteilzeitung   Erste Doppelseite der ersten Ausgabe der Stadtteilzeitung St. Pauli

Deshalb möchten wir euch die erste Ausgabe nun endlich auch als PDF zum Download anbieten.

Wir freuen uns schon sehr auf die zweite Ausgabe und möchten noch einmal allen Spendern danken, die die erste Ausgabe möglich gemacht haben.

Wenn ihr Interesse daran habt, euch in das Projekt Stadtteilzeitung einzubringen, findet ihr weitere Informationen auf Facebook. Per E-Mail ist das Team natürlich ebenfalls erreichbar. Das nächste offene Redaktionstreffen findet am 2. Juli um 19:30 Uhr in der Planbude statt.

Druckkosten für Stadtteilzeitung von St. Pauli

„St. Pauli selber machen“ ist im Februar 2014 aus einer Stadtteilversammlung im Ballsaal des FC St. Pauli entstanden. So entstand ein Forum, das Veränderungsprozess im Stadtteil kritisch begleitet, Informationen sammelt und verbreitet und die Bewohner zur Beteiligung anregen will. Dieser Informations- und Meinungsaustausch soll nun auch für Menschen zugänglich sein, die nicht über elektronische Medien verfügen. Darum machen wir eine Zeitung aus St. Pauli für St. Pauli und verteilen sie kostenlos.

Ein kleines ehrenamtliches Redaktionsteam arbeitet seit Herbst 2014 an der Erstausgabe. Es soll ein periodisch erscheinendes Magazin im Zeitungsformat sein, das auf ca. 16 Seiten mittels Interviews, Reportagen, Kommentaren und mit Fotografien ein authentisches Stimmungsbild aus Anwohner*innensicht zu Themen aus dem Stadtteil erarbeitet. Das Magazin enthält darüber hinaus Hinweise auf und Berichte über Aktionen von „St. Pauli selber machen“.

Die Erstausgabe soll noch vor den Wahlen zur Hamburger Bürgerschaft erscheinen. Als Anschubfinanzierung benötigen wir 800€ für eine Auflage von 2000 Stück.

Wenn ihr auch gerne eine Stadtteilzeitung in den Händen halten wollt, würden wir uns sehr über eine Spende freuen. Gespendet werden kann entweder über die Kiezhelden oder aber auch direkt und persönlich. Hierzu kontaktiert ihr am besten direkt das Team der Stadtteilzeitung per E-Mail.

kiezhelden.com/projekt/stadtteilzeitung