Stadtteilversammlung 21.03.2021 ab 15 Uhr

Liebe Nachbar*innen

Wir laden euch herzlich zur nächsten online-Stadtteilversammlung am 21. März 2021 ab 15 Uhr ein!

Hier geht’s zum Mitschnitt der Stadtteilversammlung (Youtube).

Ziemlich genau ein Jahr nach der ersten “StV in deinem Wohnzimmer”, die fast komplett zum Zuhören war, wollen wir diesmal ein interaktives Experiment wagen und mit euch über das vergangene Jahr mit Corona und den damit verbundenen Schwierigkeiten sprechen, über eure Erfahrungen und Wünsche diskutieren. Vielleicht auch gemeinsam Lösungen finden?

Für die Stadtteilversammlung muss mensch sich nirgendwo anmelden.

Wenn ihr lieber das bis etwa 15:30 laufende Spiel des FC St. Pauli gegen den VfL Osnabrück sehen oder hören wollt – kein Problem!
Ihr könnt euch danach immer noch zum „interaktiven“ zweiten Teil dazu schalten, in dem es um den direkten Austausch im Stadtteil gehen soll. Der startet etwa ab 16 Uhr.
Den ersten Teil könnt ihr euch später immer noch in der Aufzeichnung ansehen.
Für die Teilnahme ist es nicht erforderlich, die ganze Zeit bei allen Teilen zugeschaltet zu sein. Multitasking-fähige St.Paulianer*innen können auch gerne ein Ohr dem FC und eines der Stadtteilversammlung widmen.

Auf dieser Seite

nach oben

Um an der Stadtteilversammlung teilzunehmen habt ihr verschiedenen Möglichkeiten:

Teil 1 und Teil 3 (siehe unten unter „Struktur“) wurden live bei Youtube gestreamt.

Der Mitschnitt ist weiterhin auf dem Youtubekanal von Sankt Pauli selber machen zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=IwEht9TtDAM

Wenn ihr aktiv bei den Arbeitsgruppen in Teil 2 mitmachen wollt, dann könnt Ihr auch schon gleich zu Beginn der Stadtteilversammlung ab 15 Uhr (Einlass ab 14:45 Uhr) in einen der digitalen Gruppenräume anklicken.
Den Livestream von Teil 1 und Teil 3 sowie der Abschlussparty könnt ihr auch aus den Gruppenräumen verfolgen.
Wichtig: Die Gespräche in den Gruppenräumen werden weder gestreamt noch aufgezeichnet. Ihr könnt auch anonym daran teilnehmen, solltet euch aber an die die üblichen Umgangsformen halten und die Moderation beachten.

Fragen zum Ablauf beantworten wir dir gerne!
Melde dich dann per E-Mail an spsm2103@st-pauli-selber-machen.de.

 

nach oben

Die Versammlung hat eine 3-teilige Struktur

  • Teil 1: Mehrere Initiativen im Stadtteil werden von ihrer Arbeit unter Pandemie-Bedingungen berichten.
  • Teil 2: Wir haben mehrere digitale Räume für Arbeitsgruppen organisiert und schlagen folgende Themen vor:
    1. Protest und Widerstand in Zeiten von Corona
      Die Einschränkungen sich öffentlich zu versammeln und Kontaktverbote während der Corona-Krise haben natürlich auch Auswirkungen auf die (kreativen) Formen von Protest und Widerstand. Wie können wir es dennoch in den momentanen Zeiten schaffen, den notwendigen Protest & Widerstand zu organisieren? Wie steht es um die soundso schon mäßigen Mitwirkungsmöglichkeiten bei bezirklichen Gremien/Entscheidungen?
    2. Bars, Kulturorte, kleine Läden in der Krise
      Trotz Hilfsgeldern vom Bund geht es vielen kleinen Betrieben schlecht. Zu befürchten ist, dass in den kommenden Monaten einige für immer zu machen werden. Das wäre eine Art „Gentrifizierung durch Naturkatastrophe“, wie sie etwa New Orleans nach dem Hurrikan Katrina erlebt hat. Was können wir gemeinsam tun, um die Vielfalt der Bars, Kulturorte und kleinen Läden, die St. Pauli ausmachen, zu erhalten?
    3. Solidarische Strukturen im Stadtteil auf- und ausbauen
      Die Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote haben auch massive soziale Auswirkungen: Vereinsamung, Organisation von Homeschooling, wie Homeoffice und Kinderbetreuung unter einen Hut bringen? Corona bedeutet Kurzarbeit und eventuell Jobverlust, also weniger Einkommen. Das bedeutet, dass Leute sich eventuell die Miete nicht mehr leisten können. Welche solidarischen Strukturen brauchen wir, um diese negativen sozialen Krisenauswirkungen abzufedern/aufzufangen?
    4. Virtuelle Kneipen als erweiterte Trefforte
      Brauchen wir digitale, niedrigschwellige Trefforte, um spontanes Versammeln und Quatschen zu ermöglichen? Funktioniert das im digitalen Raum?

    Wenn ihr Themen habt, die euch umtreiben und über die ihr euch austauschen möchtet, teilt sie uns gerne mit. Wir versuchen dann, sie in den interaktiven Teil zu übernehmen.

  • Teil 3: In einem Plenum können die AGs kurz berichten, was bei ihnen diskutiert wurde und ob eventuell Lösungen gefunden wurden.

Und dann zu guter Letzt erwartet uns alle ein Ausklang mit Musik, sozusagen ein virtueller Musik-Club, wo wir virtuell miteinander anstoßen können.

 

nach oben

 


Der Mitschnitt

Den Mitschnitt der Stadteilversammlung könnt ihr auf unserem Youtube-Kanal sehen: www.youtube.com/watch?v=IwEht9TtDAM.

 

Die Abschlussparty

Ab 18 Uhr läuft die Online-Abschlussparty auf dem Twitch-Kanal von Viva la Bernie: www.twitch.tv/vivalabernie

 

nach oben


Ablaufplan

  1. ab 14:45: Einlaß in die Gruppenräume
  2. ca. 15:00 bis 16:00: Begrüßung & Berichte der Inis (Auch im Livestream)
  3. 16:00 bis 17:00: Arbeitsgruppen (AGs) in digitalen Räumen
  4. 17:00 bis 17:30: Plenum, Zusammenfassung, Resultate der AGs & Verabschiedung
  5. ab 17:30 bis OpenEnd: Abschluss-Party

nach oben


Wie kann ich teilnehmen? – Alle Fragen zur Technik

 

Fragen & Antworten
  • Die Stadtteilversammlung findet wirklich nur online statt?

    Leider ja. Nur so können wir uns derzeit austauschen, ohne gegenseitig unsere Gesundheit zu gefährden.

  • Welche Geräte brauche ich?

    Du brauchst entweder einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone. Wenn Du mitreden willst, benutze am besten ein passendes Headset. Es geht aber auch mit eigebautem Mikrofon und Lautsprecher. Eine Kamera brauchst Du nicht.

  • Brauche ich eine spezielle Software?

    Nein, Du brauchst nur einen aktuellen Browser. Am besten funktionieren Firefox und Chrome. Safari eignet sich nur bedingt.
    Internet Explorer und EDGE können nicht verwendet werden.
    Auf dem Android-Smartphone/Tablet geht Chrome ab Version 6.0.
    Auf iPhone und iPad funktioniert es mit aktuellem Safari.

  • Muss meine Internetverbindung besonders schell sein?

    Wenn Du auf YouTube Videos ansehen kannst, ist sie schnell genug. Wenn Du die Wahl hast zwischen Netzwerkkabel und WLAN, nimm lieber das Kabel. Das ist normalerweise zuverlässiger.

  • Geht es auch unterwegs mit Smartphone?

    Mit einer stabilen LTE-Verbindung ja, aber bedenke, dass die meisten Mobilfunkverträge nur ein begrenztes Datenkontigent haben.

  • Muss ich mich irgendwo anmelden?

    Nein. Weder um den Livestream zu verfolgen, noch um bei den Diskussionen in den Arbeitsgruppen mitzumachen, ist einen Anmeldung nötig.

  • Muss ich mich meine Webcam einschalten, um mich anderen Teilnehmer:innen zu zeigen?

    Nein. Nur die Moderator:innen und die Vertreter:innen der Inis werden zu sehen sein.
    In den Diskussionen der Arbeitsgruppen wollen wir möglichst keine Webcams einschalten. Das hat auch den Vorteil, dass die Teilnahme mit leistungsschwächeren Geräten möglich ist.

  • Wird ein Mitschnitt der Stadtteilversammlung veröffentlicht?

    Der Teil der Versammlung der auf YouTube live gestreamt wird, soll anschliessend auch dort zum nachträglichen Angucken abgelegt werden.

  • Werden die Diskussionen in den Arbeitsgruppen auf YouTube gezeigt?

    Nein. Die Diskussionen können nur Teilnehmer:innen der jeweiligen Diskussionsrunde verfolgen.

  • Werden die Diskussionen der Arbeitsgruppen aufgezeichnet?

    Nein. Nur der Livestream mit den Moderator:innen und Inis wird aufgezeichnet. Was in den AGs passiert wird von den Teilnehmer:innen in ein paar Stichpunkten zusammen gefasst, die dann im Livestream vorgetragen werde.

  • Wie steht es mit dem Datenschutz? Kann ich anonym teilnehmen?

    Echte Anonymität gibt es im Internet nicht, aber bei uns kannst Du ein Pseudonym benutzen.
    Für die datenschutzsensiblen Diskussionen in den AGs setzen wir auf BigBlueButton (bigbluebutton.org) und den Dienstleister (collocall.de). Beim „Betreten“ des Diskussionsraums gibst Du Dir einfach einen Namen, mit dem Du angesprochen werden möchtest.
    Den Livestream verbreiten wir auf YouTube. Dort gelten die (zugegeben nicht idealen) Bedingungen des Betreibers google.

  • Ich habe gehört, ich kann auch per Telefon teilnehmen kann. Wie geht das?

    Ja, es ist möglich sich in die virtuellen Räume der Arbeitsgruppen einzuwählen. Das ist aber nur eine Notlösung, die auch nicht unbegrenzt zur Verfügung steht.
    Du musst dazu den Server anrufen und anschliessend die PIN des Raums am Telefon eintippen. Die Telefonnummer und PIN veröffentlichen wir unmittelbar vor der Stadtteilversammlung.
    Es handelt sich dabei um eine deutsche Festnetznummer, deshalb entstehen Dir entsprechende Kosten, die sich nach Deinem Telefontarif richten.
    Mit der Telefontaste 0 schaltest Du Dein Mikrofon ein und wieder stumm.

    ACHTUNG! Der Server ist von unserem Dienstleister so eingestellt, dass die Rufnummern der Anrufer den anderen Teilnehmer:innen im Konferenzraum angezeigt werden. Deshalb solltest Du Dich vorab damit vertraut machen, wie Du die Übertragung Deiner Rufnummer unterdrückst.
    Beim Mobiltelefon musst Du #31# der Nummer voranstellen, um sie einmalig zu unterdrücken.
    Beim Festnetztelefon ist es unterschiedlich – z.B. *31# oder *31*.
    Oder Du stellt die Übermittlung der Nummer dauerhaft ab. Wie das geht, hängt von Deinem Mobiltelefon bzw. Festnetzanbieter ab.
    Auf jeden Fall solltest Du die Rufnummerunterdrückung vorab ausprobieren.

nach oben


Haustür-Flyer

Wenn ihr helfen wollt, die Statteilversammlung bekannt zu machen, könnt ihr den Haustür-Flyer ausdrucken und an eurer Haustür / im Hausflur / im Fenster oder wo auch immer euch einfällt aufhängen.
Flyer herunterladen

Druckt das Bild im Querformat auf A4 aus, am besten unter Ausnutzung des vollen Druckformats eures Druckers.
Wenn ihr mehrere Flyer ausdrucken wollt, macht am besten erst mal einen Probedruck.
Ihr könnt aber auch schon gedruckte Flyer in der GWA St. Pauli (Hein-Köllisch-Platz 11) oder im maharaja (Neuer Pferdemarkt 34) abholen und uns bei der Mobilisierung für die Stadtteilversammlung unterstützen!

als Bild laden als ZIP-Archiv laden
nach oben


Kommentare geschlossen.