Nächsten offene Treffen des S.O.S. St. Pauli Bündnisses

Das nächste offene Treffen des S.O.S. St. Pauli Bündnisses findet am Montag , dem 11.06.12 um 19:30 Uhr statt. Treffpunkt ist das Kölibri (Hein-Köllisch-Platz 12). Der S.O.S. St. Pauli Zusammenhang versteht sich als offene Gruppe, bei der jeder und jede mitmachen kann. Kommt vorbei und bringt Euch ein!      

Weiterlesen …

SOS St. Pauli und Bündnis Mietenwahnsinn stoppen rufen zum Euromayday auf

Die Bündnisse Mietenwahnsinn stoppen und SOS St. Pauli werden sich am 1. Mai mit einem bunten Block an der Euromayday-Parade beteiligen und dabei u.a. den geplanten Abriss der Esso-Häuser thematisieren. Der Euromayday findet am 1. Mai unter dem Motto „Bitte Platz nehmen“ statt. Beginn ist 14h, Expresshallen/ Harkortstr, Altona. Weitere Infos finden sich hier »

Weiterlesen …

Investor will mit den Mietern reden – nur mit ihnen

Hamburger Abendblatt | 20.03.2012   Als „alberne Verschwörungstheorie“ hat der Investor die Kritik der Esso-Initiative an einer Informationsveranstaltung bezeichnet. Als „ebenso infam wie substanzlos“ und „alberne Verschwörungstheorie“ hat der Investor Bayerische Hausbau die Kritik der Esso-Initiative an einer Informationsveranstaltung bezeichnet, bei der nur Teilnehmer zugelassen sind, die sich als Mieter ausweisen können. „Wir wollen durch […]

Weiterlesen …

Offenes Treffen S.O.S. St. Pauli

Das nächste offene Treffen der S.O.S. St. Pauli Kampagnengruppe findet am Mittwoch, dem 11.04.12 um 19:30 Uhr statt. Treffpunkt ist das Kölibri (Hein-Köllisch-Platz 12). Die S.O.S. St. Pauli Kampagnengruppe versteht sich als offene Gruppe, bei der jeder und jede mitmachen kann. Kommt vorbei und bringt Euch ein!        

Weiterlesen …

Geht’s noch? Bayerische Abseitsfalle im St. Pauli Stadion

Pressemitteilung der Initiative ESSO-Häuser | 16.03.2012 Erst hat die Bayerische Hausbau die Verhandlungen um die Zukunft der Esso Häuser Reeperbahn platzen lassen. Nun wollen sie doch reden – vor handverlesenem Publikum: Eintritt nur mit Personalausweis. Anwohner_innen, Anwält_innen, Politik, Expert_innen und Nachbarschaft sollen draussen bleiben. Pikant: Die Bayern wollen ihre Beteiligungsshow ausgerechnet in Räumen des St. […]

Weiterlesen …

Initiative zum Erhalt der Esso-Häuser protestiert bei Bayerischer Hausbau

Hamburger Abendblatt | 07.03.2012   Mit einem symbolischen Abriss der Zentrale der Bayerischen Hausbau in München hat die Initiative Esso-Häuser ihren Protest in die bayerische Hauptstadt getragen. Mitglieder aus den Hamburger und Münchner Recht-auf-Stadt-Bewegungen waren mit „Baggern und einer Abrissbirne“ vor der Geschäftsstelle erschienen, wie die Initiative mitteilte. weiterlesen auf abendblatt.de

Weiterlesen …

Protest gegen Abriss der Esso-Häuser

MOPO | 07.03.2012   Diese schräge Truppe ist kein verspäteter Faschingsumzug, sondern ein Trupp St. Pauli-Fans in München. Getreu dem Motto „Trage den Krieg zum Feind“ statten die fußballaffinen Aktivisten von „Mietenwahnsinn stoppen“ vor dem Auswärtsspiel am Montag der „Bayerischen Hausbau“ einen Besuch ab. weiterlesen auf mopo.de            

Weiterlesen …

St.-Pauli-Fans: Demo mitten in München

tz | 05.03.2012   München – Ungewohntes Bild in München: Im Vorfeld des Zweitligaspiels zwischen den Löwen und dem FC St. Pauli demonstrierten zahlreiche Fans des Hamburger Klubs in der Stadt. Worum es bei der Demo ging, lesen Sie hier: Es ist ein Reizthema, das den Münchnern bestens bekannt (Stichwort: Schwabinger 7) ist: Gentrifizierung. Ein […]

Weiterlesen …

Esso-Häuser: Abriss keineswegs beschlossen

Hinz&Kunzt | 17.02.2012   Wie geht es weiter mit den Esso-Häusern? Nachdem der Investor Bayerische Hausbau die Gespräche mit der Initiative beendet hat, sind die Fronten verhärtet: Der Investor verkündet voreilig den Abriss. Initiative und Bezirkspolitiker setzen weiter aufs Gespräch. Plötzlich wollte einer nicht mehr mitreden: Überraschend gab die Bayerische Hausbau kürzlich bekannt, sie steige […]

Weiterlesen …

„Esso-Häuser“: Abreißen oder retten und renovieren?

Elbe Wochenblatt | 15.02.2012   Hamburg: „Esso Häuser“ | Investor „Bayerische Hausbau“ bricht Gespräche mit Initiative ab Kommt jetzt die Abrissbirne? Mit der Ankündigung der Bayerischen Hausbau, sich aus den Gesprächen am Runden Tisch über die Zukunft der sogenannten Esso Häuser zurückzuziehen, ist eine neue Situation entstanden. Der Investor will die beiden zwischen Kastanienallee und […]

Weiterlesen …