Stadtteilfrühstück im Kölibri, 21.1., ab 12 Uhr

Frühstücken und ins Gespräch kommen Das Stadtteilfrühstück der GWA St. Pauli ist ein Nachbarschafts-Treff mit Mitbringbuffett und Gästen. Es bietet einen unkommerziellen, nachbarschaftlichen Raum für Austausch und Kommunikation – und natürlich: ein leckeres Frühstück. Diese Plattform ist ein offener Ort für Alle, an dem politische Außeinandersetzung und kulinarischer Genuss aufeinander treffen. Es gibt ein Frühstücksbuffet […]

Weiterlesen …

G20ApUA macht öffentlich: Polizeibeamte sprechen Gerichtsaussagen untereinander ab

Der Außerparlamentarische Untersuchungsausschuss G20 (G20ApUA), an dem auch St. Pauli selber machen beteiligt ist, hat gestern folgenden Sachverhalte an die Öffentlichkeit gebracht: Beim G20-Gipfel in Hamburg eingesetzte Polizeibeamt*innen werden von ihren Dienststellen dabei unterstützt, ihre Aussagen vor Gericht untereinander abzugleichen.

Weiterlesen …

Die vierte Ausgabe der St. Pauli Stadtteilzeitung

Die 4. Ausgabe der Stadtteilzeitung ist erschienen! Zahlreiche Exemplare sind bereits auf dem Antirepressions-Schanzenviertelfest verteilt worden, aber wir sorgen natürlich auch dafür, dass ihr sie in Läden, Kneipen und Bars auf und um St. Pauli finden könnt. Helft mit die Stadtteilzeitung breit im Viertel zu verteilen. Ihr könnt euch kostenlos Exemplare abholen: GWA St. Pauli […]

Weiterlesen …

Ich G20 Filme gucken + drüber reden

Da nach G20 bei vielen immer noch großer Redebedarf besteht und die Aufarbeitung der Ereignisse noch lange nicht abgeschlossen ist, möchten wir euch herzlich zu unser Veranstaltungsreihe einladen. Wir haben für euch Filme mit Bezug zum G20 vorbereitet und möchten damit die Möglichkeit schaffen, weiter miteinander im Gespräch zu bleiben. Hier die ersten drei Termine: […]

Weiterlesen …

Artikel im stadtkultur Magazin: Stadtpolitik von unten: St. Pauli selber machen

In der neusten Ausgabe des stadtkultur Magazins haben wir einen Beitrag über unseren Ansatz veröffentlicht: Stadtpolitik von unten: St. Pauli selber machen „St. Pauli selber machen“ ist eine Plattform für alle, die den Stadtteil solidarisch gestalten wollen. Sie trägt denselben Namen wie ein 2012 und 2013 durch Bundesmittel finanziertes Projekt der GWA St. Pauli, das neue Wege der […]

Weiterlesen …

Bericht zur außerordentlichen Stadtteilversammlung vom 20. Juli 2017

Wow! Das war die bislang größte Stadtteilversammlung auf St. Pauli – und dies bei einer Mobilisierung von nur wenigen Tagen. Der Gesprächsbedarf war offensichtlich riesig. Zusammen mit 13 Initiativen, Gruppen und Projekten hatte „St. Pauli selber machen“ Bewohner*innen und Gewerbetreibende aus der Schanze, dem Karoviertel und dem restlichen St. Pauli zu einem offenen Austausch über […]

Weiterlesen …

Zu den Protesten im Rahmen des G20-Gipfels und der Androhung, die Rote Flora aufzulösen – Presseerklärung des Hamburger Netzwerks Recht auf Stadt

Wir, die Initiativen aus dem Netzwerk Recht auf Stadt, haben uns in der letzten Woche an zahlreichen Aktionen gegen den G20-Gipfel beteiligt und unseren vielfältigen, kreativen Protest gegen die Politik der Reichen und Mächtigen auf Hamburgs Straßen getragen. Wir haben die Türen unserer sozialen Zentren, Wohnungen, Bauwagenplätze, Kleingärten weit geöffnet, um den Tausenden von Menschen, […]

Weiterlesen …

Gegen die Kriminalisierung des G20-Protests – yes we camp!

St. Pauli selber machen-Erklärung zum Vorgehen der Behörden bezüglich des Antikapitalistischen Camps Als Olaf Scholz gefragt wurde, ob Hamburg den G20-Gipfel ausrichten könne, soll er sofort ja gesagt haben. Dass man sich mit dem G20-Gipfel auch einen breiten gesellschaftlichen Protest einlädt, ist selbstverständlich. Dennoch versuchen Senat und Polizeiführung diesen Protest seit Monaten zu spalten und […]

Weiterlesen …